Luise Diede zum Fürstenstein – Sonate D-Dur

12,50 

Sonate D-Dur f. Cemb od. Klavier

Certosa Verlag DzF1
ISMN: 979-0-59224-304-3

Erstausgabe

(hrsg. v. Dieter Michael Backes)
Kompositorische Rarität der u. a. von Goethe bzgl. ihres pianistischen Talentes bewunderten Baronin. Nach einem rhythmisch finessenreichen Kopfsatz in zweiteiliger Sonatenhauptsatzform folgt ein anmutiger Tanzsatz (Menuett) mit mollgetrübtem Trio sowie ein spritziges Rondo. Schwierigkeitsgrad: 3

Dauer: ca. 11‘