Kralik von Meyrswalden, Mathilde – Rhapsodie

13,00 

certosa-download

Revidierte Wiederauflage
(hrsg. v. Dieter M. Backes)
Nach dem 1895 bei Albert Gutmann/Wien erschienenen Erstdruck. Brillantes Virtuosenstück mit geradezu sinfonischem Gewicht, wobei sich der Titel weniger auf die klassizistisch orientierte Sonatenhauptsatzform mit ihrer oft polyphonen Satzstruktur, als vielmehr auf jene, gleichsam improvisatorisch wirkenden rhapsodischen Gebilde bezieht, die durch zahlreiche Takt- und Tempowechsel, dramatische Tremoli und Tonleiterläufe, arpeggierte Akkordkaskaden, flirrende Dreiklangsbrechungen sowie wechselnde Spielvorschriften erzeugt werden.
Schwierigkeitsgrad: 5
Dauer: ca. 12’
ISMN: 979-0-50224-072-1