Schauroth, Delphine von – Sechs Lieder ohne Worte op. 18

15,00 

certosa-download

Revidierte Wiederauflage
(hrsg. v. Dieter M. Backes)
Nach dem Erstdruck von Ries&Erler / Berlin (o. J.). Delphine von Schauroth komponierte 1830 diese hochromantischen Klavierstücke, von denen sie eines Felix Mendelssohn-Bartholdy, mit dem sie freundschaftlich verbunden war, widmete und die – neben den gleichzeitig entstandenen Sechs Lieder ohne Worte op. 19 von Mendelssohn-Bartholdy – den Beginn dieses poetisierend-assoziativen Genres darstellen.
Schwierigkeitsgrad: 3-4
Dauer: ca. 19’
ISMN: 979-0-50224-113-1